Dr. Sarmīte Trūpa

Sarmīte TrūpaLehrkraft für besondere Aufgaben
Studienfachberatung

Email:  trupa@uni-mainz.de
Sprechstunde: Di, 12-13 Uhr (im Sommersemester 2017)
Raum: 01-582
Telefon: 06131 / 39-23082

 

 

Sarmīte Trūpa arbeitet seit 2002 bei SNEB und ist für den Bereich der baltischen Sprachen zuständig. Davor hat sie baltische Philologie in Riga (Mag. 1999) und Medienwissenschaft/ Medienpraxis in Tübingen (Dipl. 2001) studiert. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Kritische Diskurslinguistik und hier speziell die systemisch funktionale Linguistik, die sie auch als Analysemethode für ihre 2010 im Peter-Lang Verlag erschienene Dissertation Diskurse um lettische Identitätsbildung. Im Lichte der systemisch-funktionalen Grammatik verwendet hat. Außerdem beschäftigt sie sich mit Dialektologie bzw. Minderheitensprachen und hier besonders mit dem Lettgallischen - einer Sprache, die in Südostlettland gesprochen wird, eine eigene Schrifttradition hat und deren Status es noch zu bestimmen gilt. Neben Sprach- und Strukturkursen über das Lettische und Baltische allgemein unterrichtet sie auch Themen wie Systemisch funktionale Grammatik,  Geschichte der Linguistik oder die soziolinguistische Situation in den baltischen Staaten, insbesondere mit dem Fokus auf Minderheiten.

 

 

Teacher of particular tasks
Consultant for the field of study

Email:  trupa@uni-mainz.de
Consultation times: Tuesdays, 12:00-13:00 h (during the semester)
Room: 01-582
Tel.: 06131 / 39-23082

Dr. Sarmite Trupa has worked at SNEB since 2002 and is responsible for the Baltic languages. Before moving to Mainz she studied Baltic Philology in Riga and Media Studies in Tübingen. Her main research field is the critical discourse analysis, especially the systemic functional linguistic which she used as an analysis method in her dissertation Discourses about Latvian identity formation. In the light of the systemic functional grammar. The dissertation was published in 2010 by the Peter-Lang publishing house. Dr. Trūpa’s work focuses in addition on dialectology and minority languages with a central focus on the Latgalian language spoken in the southeast of Latvia. Latgalian has its own writing tradition, however its status still needs to be determined. In addition to Latvian and Baltic language and structure courses, Dr. Trūpa gives lessons on systemic functional grammar, on history of linguistics and on sociolinguistic situations in the Baltic States.