Schwerpunktseminar Tartu: „Sanctus, Sängerfest und Schlager. Deutsch-Baltische Musikgeschichte“

Sängerfeste und Chöre sind oft das erste, was Leuten von außerhalb des Baltikums einfällt, wenn man sie fragt, was sie über die Kultur Estlands und Lettlands wissen. Die Singende Revolution wäre ohne ebendiese Tradition wohl kaum möglich gewesen. Aber woher kommt dies? Was wissen wir eigentlich über die Musikgeschichte des Baltikums und seiner Bewohner? Von der Messe des Mittelalters bis zu den Schlagern der Zwischenkriegszeit geht unsere viertägige Reise, die uns auch auf den deutschbaltischen Kulturabend unserer Partnerorganisation Domus Dorpatensis führt. Also: Anzug und Ballkleid mitgebracht!

Wann und wo? 17.-20. Oktober in Tartu (Estland)

Wer? Schüler (ab 16) und Studierende aller Fächer aus Estland, Lettland, Litauen, Deutschland und Russland.

Wieviel? Im Teilnehmerbeitrag enthalten sind alle Kosten für Unterkunft, Verpflegung und (begrenzt) die Reisekosten.

Die Seminarsprache ist Deutsch und bietet so den TeilnehmerInnen aus den baltischen Staaten und Russland die Möglichkeit im gemeinsamen Lernen gleichzeitig noch ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Für das Seminar gibt es noch freie Plätze, weshalb wir uns freuen, wenn Sie den angehängten Flyer und Informationen an Ihre Studierenden und andere Interessierte weiterleiten könnten.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und zur Anmeldung gibt es hier:  https://www.dbjw.deutsch-balten.de/spstartu2019

Programm Schwerpunktseminar Tartu 2019

Flyer_SPS Tartu 2019

Anmeldeformular_SPS Tartu 2019