Aktuelles

Deutsch-Baltische Konferenz Vilnius 16.-18. Oktober 2020

„EUROPE SHALL HEAR YOU“

- Europäische Antworten auf Zukunftsfragen -

 

Nach der ersten Deutsch-Baltischen Konferenz Riga „Brücken bauen“ im Juli 2019 lädt das Deutsch-Baltische Jugendwerk zur Konferenz nach Vilnius ein. Junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren aus den Baltischen Staaten und Deutschland diskutieren gemeinsam ihre europäischen Lösungsansätze für vier Zukunftsfragen:

 

Cluster A:Gegenseitigkeit oder Gegeneinander – Ein Weg zwischen Individualismus und Kollektiv? (DE)

Cluster B:Für manche oder für alle? – Wie können wir Teilhabe in einer digitalisierten Gesellschaft gestalten? (DE)

Cluster C:Wem sollen meine Daten gehören? – Datensouveränität (ENG)

Cluster D:Cure or Design – Welche Gentechnologie wollen wir? (ENG)

 

Da wir aufgrund der anhaltenden Corona-Situation noch nicht sagen können, wie die Reisebestimmungen sein werden, gibt es parallel zu der analogen Veranstaltung die Möglichkeit diese digital zu verfolgen und daran teilzunehmen. – Weitere Informationen folgen in Kürze.

Unsere Deutsch-Baltische-Konferenz Vilnius findet vom 16. bis 18. Oktober 2020 statt.

Gerne können Sie an dieser auch digital teilnehmen.

 

Sharing is caring – Wir freuen uns sehr,
wenn Sie diese Einladung mit Ihrem Netzwerk teilen würden!

 

Alle Interessenten sind herzlich willkommen, besonders natürlich junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren. Mehr Informationen über das Jugendwerk finden Sie unterwww.dbjw.de.

 

Hier geht’s zur Anmeldung - hier.

 

Nachfolgend finden Sie das aktuelle Programm (Änderungen vorbehalten): Programm DBK Vilnius 2020_DE Programm DBK Vilnius 2020_ENG

Für weitere Informationen schreiben Sie uns gerne an: dbkvilnius20.dbjw@deutsch-balten.de

Wir freuen uns auf Sie und eine spannende Konferenz!

 

P.S: Die Veranstaltung finden Sie auch bei Facebook.

 

+++ English version +++ 

"EUROPE SHALL HEAR YOU"

-European Answers to Future Questions-

 

The German-Baltic Youth Office would like to invite you to a conference in Vilnius.

The conference in Vilnius will follow on the heels of the German-Baltic Conference in Riga, "Building Bridges" (July 2019), and the DBK Digital webinars on Zoom (June-September 2020).

Young people between the ages of 16 and 30 from the Baltic States and Germany discuss their European approaches to four future issues:

 

Cluster A: Mutuality or one against the other – a way between individualism and collectivism? (DE)

Cluster B: Just for few or for everyone? – How can we organise participation in a digital society? (DE)

Cluster C: Who shall own my data? - data sovereignty (ENG)

Cluster D: Cure or design – what kind of genetic engineering do we want? (ENG)

 

Due to the ongoing corona situation, we have decided to make the conference "hybrid."

It will take both in-person and online: There will be a conference in Vilnius and a possibility to follow it digitally on Zoom. 

- Further information will follow shortly.

 

Our German-Baltic Conference Vilnius will take place from 16th to 18th October 2020.

You are welcome to participate digitally.

 

Sharing is caring - we are very happy,

if you would share this invitation with your network!

All interested parties are welcome, especially of course young people between 16 and 30 years of age. More information about the Jugendwerk can be found at www.dbjw.de.

 

Would you like to join us? Please register – here.

 

In the appendix you will find the current program (subject to change).

If you have any questions, write to us: dbkvilnius20.dbjw@deutsch-balten.de

 

We look forward to meeting you in-person or online this mid-October!

 

Your DBJW-Team

 

P.S: You can also find the event on Facebook.

 

 

 

 

Anastasija Baranovska
Projektkoordinatorin / Project Coordinator

Deutschbaltische Studienstiftung / German-Baltic Academic Scholarship Foundation
Das Deutsch-Baltische Jugendwerk / German-Baltic Youth Office

a.baranovska.dbjw@deutsch-balten.de

@dbjugendwerk auf / on 

Twitter || Facebook || Instagram
www.dbjw.de

 

 

--------------------
Die Deutschbaltische Studienstiftung setzt sich für Austausch und Verständigung zwischen jungen Erwachsenen aus Deutschland, den baltischen Staaten und Russland auf den Grundlagen von Demokratie und Menschenrechten ein. Dazu vergibt sie Stipendien, veranstaltet Seminare und Kongresse, vermittelt Praktika und fördert die Vernetzung ihrer Stipendiaten und Teilnehmer durch die Alumniarbeit. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) weiterentwickeln.

The German-Baltic Academic Scholarship Foundation engages in exchange and understanding between young adults from Germany, the Baltic Countries and Russia. Its activities are based on democracy and human rights. For this purpose it awards grants, organizes seminars and congresses, mediates internships. Because of the shared history the Foundation is moving to become the German-Baltic Youth Office (DBJW).

 

DBJW_Baltischer Jugend- und Studentenkongress Digital_#gemeinsamsindwirstark

Wie sozial muss eine Gesellschaft sein, um zu funktionieren? Und wie müssen wir in Zeiten der Krise mit Ressourcen umgehen – jeder für sich selbst oder #gemeinsamsindwirstark? Deine Meinung ist gefragt, denn diese und weitere Fragen rund um das Thema Gesellschaft kannst Du bald mit anderen jungen Menschen aus fünf Ländern diskutieren.

Wenn Du die deutschbaltische Gemeinschaft schon vermisst hast, dann zück Deinen Kalender und halte Dir das Wochenende vom 24.–27. September frei! Auch Neulinge sind herzlich willkommen! Der Baltische Jugend- und Studentenkongress mit dem Thema #gemeinsamsindwirstark – Wie viel Gemeinschaft braucht die Gesellschaft? findet in diesem Jahr erstmalig via Zoom statt.

Das aktuellste Programm (Änderungen vorbehalten) findet ihr hier: BJSK Digital 2020 Programm_

Für weitere Informationen und für die Anmeldung zum Kongress schreibt einfach eine Mail an Janely Viitak unter j.viitak.dbjw@deutsch-balten.de.

Wir freuen uns auf Euch und ein spannendes Wochenende!

Eure Janely und Friederike.

P.S: Die Veranstaltung findest Du auch bei Facebook.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

DBJW_Stipendienausschreibung_WS_2020/2021

Die Deutschbaltische Studienstiftung – das Deutsch-Baltische Jugendwerk schreibt für das Wintersemester 2020/2021 drei Stipendienplätze aus. Zwei Stipendienplätze sind für Studierende in Tartu/ Dorpat vorbehalten.

Weitere Informationen finden Sie im nachfolgend: DBJW_Stipendienausschreibung_WS 2021

Bis zum 31.07.2020 können Sie sich noch bewerben!

 

Anastasija Baranovska
Projektkoordinatorin / Project Coordinator

Deutschbaltische Studienstiftung / German-Baltic Academic Scholarship Foundation
Das Deutsch-Baltische Jugendwerk / German-Baltic Youth Office

a.baranovska.dbjw@deutsch-balten.de

@dbjugendwerk auf / on 

Twitter || Facebook || Instagram
www.dbjw.de

 

--------------------
Die Deutschbaltische Studienstiftung setzt sich für Austausch und Verständigung zwischen jungen Erwachsenen aus Deutschland, den baltischen Staaten und Russland auf den Grundlagen von Demokratie und Menschenrechten ein. Dazu vergibt sie Stipendien, veranstaltet Seminare und Kongresse, vermittelt Praktika und fördert die Vernetzung ihrer Stipendiaten und Teilnehmer durch die Alumniarbeit. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) weiterentwickeln.

The German-Baltic Academic Scholarship Foundation engages in exchange and understanding between young adults from Germany, the Baltic Countries and Russia. Its activities are based on democracy and human rights. For this purpose it awards grants, organizes seminars and congresses, mediates internships. Because of the shared history the Foundation is moving to become the German-Baltic Youth Office (DBJW).

 

DBJW_Stellenausschreibung_Koordinationsleitung für die Konferenz in Vilnius (m/w/d)

2020 veranstaltet die Deutschbaltische Studienstiftung zwei Konferenzen: DBK Digital und DBK Vilnius. Für die Konferenz in Vilnius vergeben wir einen Job. Wir suchen einen freiberuflichen Projektmitarbeiter im Bereich Koordinationsleitung für die Konferenz in Vilnius (m/w/d) für folgende Aufgaben:

  • Leitung der Netzwerktagung
  • Mitarbeit bei der Konzeption der Netzwerktagung
  • Koordination der Durchführungsplanung
  • Aufgabenverteilung an die stellvertretende Projektleitung
  • Koordination des Landebüros
  • Koordination der Einladungsliste
  • Sicherstellung des reibungslosen Ablaufes
  • Koordination der Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit über Soziale Netzwerke
  • Abrechnung der Netzwerktagungen

Die bis zum 31.12.2020 befristete Tätigkeit für die Deutschbaltische Studienstiftung wird im Rahmen eines von dem Auswärtigen Amt auf der Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages geförderten Dienstvertrages mit einem Honorarvolumen von bis zu € 6.750 €
(ca. 45 Tagessätze á 150 €) ausgeschrieben.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 20.07.2020 per Mail an
Frau Tatjana Vollers, tatjana.vollers@dbjw.de.

Rückfragen bitte an Frau Tatjana Vollers als Geschäftsführerin der Deutschbaltischen.

__________________________________________________________________________

Anastasija Baranovska
Projektkoordinatorin / Project Coordinator

Deutschbaltische Studienstiftung / German-Baltic Academic Scholarship Foundation
Das Deutsch-Baltische Jugendwerk / German-Baltic Youth Office

a.baranovska.dbjw@deutsch-balten.de

@dbjugendwerk auf / on 

Twitter || Facebook || Instagram
www.dbjw.de

--------------------
Die Deutschbaltische Studienstiftung setzt sich für Austausch und Verständigung zwischen jungen Erwachsenen aus Deutschland, den baltischen Staaten und Russland auf den Grundlagen von Demokratie und Menschenrechten ein. Dazu vergibt sie Stipendien, veranstaltet Seminare und Kongresse, vermittelt Praktika und fördert die Vernetzung ihrer Stipendiaten und Teilnehmer durch die Alumniarbeit. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) weiterentwickeln.

The German-Baltic Academic Scholarship Foundation engages in exchange and understanding between young adults from Germany, the Baltic Countries and Russia. Its activities are based on democracy and human rights. For this purpose it awards grants, organizes seminars and congresses, mediates internships. Because of the shared history the Foundation is moving to become the German-Baltic Youth Office (DBJW).

 

Dänische Übersetzerwerkstatt – Lyrik mit Peter Urban-Halle | 24.bis 25. April 2020

Im Rahmen des Projekts »Grenzen erleben – Von Grenzen schreiben. Literarische Begegnungen zwischen Deutschland und Dänemark« findet vom 24. bis 25. April 2020 ein Werkstatttag zum Übersetzen Dänischer Lyrik am Nordkolleg Rendsburg statt.Das Übersetzerseminar zum »Dänischen Gedicht« unter der Leitung von Peter Urban- schließt die Lesereise zur Präsentation der im März 2020 im Hanser Verlag erscheinenden Anthologie „Das dänische Gedicht“ ab und bietet allen interessierten Studierenden des Dänischen die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Übersetzer und Herausgeber Peter Urban-Halle Fragen des literarischen Übersetzens zu erörtern und an eigenen Lyrikübersetzungen zu erproben. PeterUrban-Halle übersetzte u.a. Werke von Peter Høeg und Per Højholt ins Deutsche, 2013 erhielt er zusammen mit Ulrich Sonnenberg den Dänischen Übersetzerpreis. Zudem werden zwei dänische LyrikerInnen, Lone Hørslev und Rasmus Nikolajsen, an dem Übersetzerseminar teilnehmen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit, sind zwei bis vier Gedichte, die von den Teilnehmenden vorab aus dem Dänischen ins Deutsche übersetzt werden. Die zu übersetzenden Gedichte werden den Teilnehmenden ab dem 01. Februar 2020 über dasNordkolleg zur Verfügung gestellt. Sie dienen der Vorbereitung auf den Workshop. Die Teilnehmenden werden gebeten Ihre Übersetzung als .doc oder .rtf-Dokument bis zum 01. März 2020 einzureichen:texte@nordkolleg.deWenn die Zahl der Anmeldungen die Höchsteilnehmerzahl übersteigt, wird anhand der eingereichten Gedichte eine Auswahl vorgenommen.

Eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier:<https://www.nordkolleg.de/seminare/details/seminar/l21-2020/> . Für die Finnische Übersetzerwerkstatt vom 1. bis 4. März 2020 gibt es noch wenige freie Plätze. Anmeldungen und weitere Informationen dazu finden Sie hier:<https://www.nordkolleg.de/seminare/details/seminar/l05-2020/> .

Ankündigung Ü-Werkstatt D-DK2020

Ankündigung_Finnische Übersetzerwerkstatt

Praxisseminar Skandinavische Fachübersetzungen / Nordkolleg Rendsburg / Schon im März 2020!

Das Praxisseminar Skandinavische Fachübersetzungen findet  vom 01. - 05. März 2020 unter der Leitung von Nann Moldskred im Nordkolleg Rendsburg statt. Den Kern des Seminars bilden wieder konkrete Arbeitstechniken sowie Informationen über die Berufspraxis im Bereich Fachübersetzungen. Auf Wunsch der Teilnehmenden wurde der Kurs um einen Tag verlängert.

Einen Link zum Seminar finden Sie hier

Ankündigung_Praxisseminar Skandinavische Fachübersetzungen

Weiterhin in unserem Seminarprogramm bleibt selbstverständlich die "Skandinavische Übersetzerwerkstatt" (08.-11.11.2020) mit Christel Hildebrandt, zu der es im Verlaufe des Frühjahrs wieder eine gesonderte Einladung geben wird. Zudem bietet der Fachbereich Literatur wieder eine "Finnische Übersetzerwerkstatt" (01.-04.03.2020) unter der Leitung von Stefan Moster an.

Erasmus-Infoveranstaltung am Mi, 04. Dezember 2019

Studiert ihr Linguistik und habt Interesse, ein Auslandssemester im SNEB-Raum zu verbringen? Dann kommt zur Info-Veranstaltung am 04. Dezember 2019.

Um 14.30 Uhr werden im Raum 01-612 in der Englischen Bibliothek (Philosophicum) alle Fragen rund um das Erasmus-Semester, die Partneruniversitäten und das Bewerbungsverfahren beschrieben.