Aktuelles

Stipendienausschreibung für Wintersemester 2021/2022_DBJW

Die Deutschbaltische Studienstiftung – das Deutsch-Baltische Jugendwerk schreibt für das Wintersemester 2021/2022 insgesamt 3 Stipendienplätze aus. 2 Stipendienplätze sind für Studierende in Tartu/Dorpat vorbehalten.

Bewerben können sich

  1. a)  Studierende aus den baltischen Staaten und Deutschland, die ihre Ausbildung und Begabung gesellschaftlich nachhaltig für die Verständigung der baltischen Region mit ihren Nachbarn einsetzen wollen und ein Studium oder Praktikum in Deutschland, Skandinavien oder im Baltikum absolvieren.
  2. b)  Studierende aus Russland, die ihre Ausbildung und Begabung gesellschaftlich nachhaltig in ihrer Heimat für die Verständigung mit der baltischen Region einsetzen wollen und ein Studium oder Praktikum in Estland, Lettland oder Litauen absolvieren.

Das Stipendium ist auf das angegebene Semester beschränkt und umfasst eine Förderung von insgesamt 900€, die in drei Raten zu je 300€ ausgezahlt werden. Die Stipendiaten sind verpflichtet, monatlich einen Bericht über ihren Studien/Praktikumsverlauf einzureichen, sowie ein Seminar des Deutsch-Baltischen Jugendwerks zu besuchen.

Bewerbungsschluss ist der 01.10.2021.

Die genaueren Anforderungen entnimm bitte dem beigefügten Dokument.

Stipendienausschreibung 2021_DBJW

Anastasija Baranovska
Projektkoordinatorin / Project Coordinator

Deutschbaltische Studienstiftung / German-Baltic Academic Scholarship Foundation
Das Deutsch-Baltische Jugendwerk / German-Baltic Youth Office

a.baranovska.dbjw@deutsch-balten.de

@dbjugendwerk auf / on
Twitter || Facebook || Instagram
Anastasija Baranovska
Projektkoordinatorin / Project Coordinator

www.dbjw.deutsch-balten.de

--------------------
Die Deutschbaltische Studienstiftung setzt sich für Austausch und Verständigung zwischen jungen Erwachsenen aus Deutschland, den baltischen Staaten und Russland auf den Grundlagen von Demokratie und Menschenrechten ein. Dazu vergibt sie Stipendien, veranstaltet Seminare und Kongresse, vermittelt Praktika und fördert die Vernetzung ihrer Stipendiaten und Teilnehmer durch die Alumniarbeit. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) weiterentwickeln.

The German-Baltic Academic Scholarship Foundation engages in exchange and understanding between young adults from Germany, the Baltic Countries and Russia. Its activities are based on democracy and human rights. For this purpose it awards grants, organizes seminars and congresses, mediates internships. Because of the shared history the Foundation is moving to become the German-Baltic Youth Office (DBJW).

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Einladung zur Deutsch-Baltischen Konferenz in Tallinn (English version below)

zahlreiche Initiativen und Organisationen aus ganz unterschiedlichen Bereichen engagieren sich für den Jugendaustausch zwischen den baltischen Staaten und Deutschland. Das zeigte die erste deutsch-baltische Konferenz „Brücken bauen" vom 2. bis 4. Juli 2019 in Riga.

Im Anschluss an die Konferenz beschloss das Deutsch-Baltische Jugendwerk (DBJW), das German-Baltic Youth Exchange Network (GBYEN) zu gründen, als Service für alle, die den Jugendaustausch zwischen den baltischen Staaten und Deutschland organisieren oder unterstützen.

Wir freuen uns sehr Sie heute zu unserer Deutsch-Baltischen Konferenz 2021 vom 15. bis 17. Oktober in Tallinn in die estnische Nationalbibliothek einladen zu können.

Die Konferenz umfasst verschiedene Workshops und Treffen.

Ziel der Workshops ist es, sich gegenseitig kennenzulernen, deshalb handelt es sich um eine internationale Konferenz mit allen unseren Partner:innen und zukünftigen Partner:innen aus Deutschland und den baltischen Staaten. Darüber hinaus werden wir uns überlegen, wie wir das Potenzial dieser neuen Kontakte noch ausbauen können. Wer weiß, vielleicht wird diese Konferenz die Geburtsstunde für viele neue Kulturprojekte sein.

Wir möchten, dass Ihre Organisation an diesem Prozess teilnimmt und bitten Sie, eine Person Ihrer Wahl (vorzugsweise im Alter von 16–30 Jahren), als Vertreter:in zu unserer Konferenz zu entsenden.

Diese werden die Möglichkeit bekommen Ihre Organisation zu präsentieren.

Das Deutsch-Baltische Jugendwerk (DBJW) der deutschbaltischen Studienstiftung trägt seinen Teil bei, um den Austausch zwischen jungen Menschen aus dem Baltikum und Deutschland zu gewähren. Dafür setzen wir uns seit 2007 ein. Mit bis zu acht Veranstaltungen im Jahr verbindet das DBJW diese Menschen aus den vier Nationen.

Unsere Devise ist es mit Schülern:innen, Studierenden und jungen Baltikums-Interessierten Brücken zu bauen und die Zukunft Europas mitzugestalten. So auch unser Slogan „EUROPE SHALL HERE YOU!“

Dem/der Vertreter:in Ihrer Organisation, welche:r nach Tallinn kommt und bieten wir neue internationale Kontaktmöglichkeiten, die in Zukunft für Ihre Organisation oder Institution fruchtbar sein können. Außerdem werden die Reise- und Unterbringungskosten im üblichen Rahmen übernommen (für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung). Die Konferenzsprache ist Englisch. Bitte beachten Sie, dass wir die 2G-Regel auf unserer Konferenz haben, sprich geimpft oder genesen.

 Wir bitten um eine Antwort bis zum 24. September 2021. 

 Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, lohnt es sich schnell zu sein.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, auf uns zu zukommen.

Die Einladung finden Sie im Anhang und auch das vorläufige Programm für die Konferenz, so wie auf unserer Homepage. https://www.dbjw.deutsch-balten.de/tallinn

Um vorab einen Einblick in das bestehende GBYEN zu bekommen, besuchen Sie bitte unsere Webseite https://www.gbyen.eu/.

Einladung-GBYEN German-Baltic-Conference Tallinn

Sollten Sie noch mehr über das GBYEN oder die deutschbaltische Studienstiftung erfahren wollen, stehen wir Ihnen gerne und zu jeder Zeit zur Verfügung.

Frederike Wende,                                                             Maximilian Wende
Netzwerk Koordinatorin und                                             Landesbüro Deutschland
stellv. Konferenz Koordinatorin                                        Country Office Germany                                                                                                                              

Network Coordinator and

deputy Conference Coordinator

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Countless initiatives and organizations from very different areas are involved in youth exchange between the Baltic States and Germany. This was shown at the first German-Baltic Conference “Building bridges”, July 2nd to 4th 2019 in Riga.

 

Following this conference the German-Baltic Youth Office (DBJW) decided to create the German-Baltic Youth Exchange Network (GBYEN) as a service for anyone, organizing or supporting youth exchange between the Baltic States and Germany.

We are very pleased to invite you today to our German-Baltic Conference 2021 from 15th to 17th of October in Tallinn at the National Library of Estonia.

The conference will include various workshops and meetings.

The aim of the workshops is to get to know each other, as this is an international conference with all our partners and future partners from Germany and the Baltic States. Next, we will think about how we can further develop the potential of these new contacts. Who knows, maybe this conference will be the birth of many new cultural projects.

We would like your organization to participate in this process and ask you to send a person of your choice (preferably aged 16-30), as a representative to our conference.

You will also have the opportunity to present your organization.

The German-Baltic Youth Office (DBJW) of the German-Baltic Study Foundation contributes its share to grant the exchange between young people from the Baltic States and Germany. We have been committed to this since 2007. With up to eight events a year, the DBJW connects these people from the four nations.

Our vision is to build virtual bridges with pupils, students and young people interested in the Baltic States and to support the future of Europe. This is also our slogan "EUROPE SHALL HERE YOU!"

For the representative of your organization coming to Tallinn and being with us, we will provide you with new international contacts that will hopefully be fruitful for your organization or institution in the future. In addition, travel and accommodation costs will be covered within the usual limits (please contact us for more information). The conference language is English. With regard to Covid-19 we can only admit vaccinated or recovered people on our conference.

Feedback is requested by 24th of September 2021. As the number of places is limited, it is worth being quick.

You will find the invitation attached and also the preliminary program for the conference, as well as on our homepage.

Please also visit our websites GBYEN and Tallinn | DB-Jugendwerk (deutsch-balten.de). for more information. If you would like to know more about the GBYEN or the German-Baltic Study Foundation, please do not hesitate to contact us at any time.

Invitation GBYEN PartnerGerman-Baltic-Conference Tallinn

Frederike Wende,                                              Maximilian Wende
Netzwerk Koordi

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Schwerpunktseminar Tartu 2021_DBJW

Liebe Interessent:innen,

was weißt Du über die Geschichte des Theaters im Baltikum?

Was hat  der „Verlorene Sohn“ mit Theater zu tun? Was hat man in Riga, Reval, Dorpat... auf den Bühnen gezeigt? Wann gab es die ersten estnisch– und lettischsprachigen Theaterstücke? Und was hat es mit diesem „Fuxentheater“ der studentischen Korporationen auf sich?

Antworten auf diese Fragen und noch viel mehr bekommst Du beim Schwerpunktseminar Tartu 2021. Vorträge und Diskussionen mit internationalen Expert:innen und Teilnehmer:innen aus Estland, Lettland, Litauen, Russland und Deutschland. Und mit einem Workshop Improvisationstheater! Traust Du Dich?

Das Seminar findet auf Deutsch statt. Die perfekte Gelegenheit, Deine Deutschkenntnisse zu verbessern, wenn Du nicht Muttersprachler:in bist!

Stichwort COVID-19: Bei der Durchführung des Seminars achten wir natürlich auf die Einhaltung aller Hygienevorschriften und stellen auch Tests zur Verfügung.  

Wann? 28.-31. Oktober 2021

Wo? Tartu, Estland

Wer? Student:innen aller Fachrichtungen aus Hochschulen der EU und Russland.

Was kostet Dich das?

50 € für Teilnehmer aus Deutschland,

25 € für Teilnehmer aus übrigen Staaten.

(5€ Nachlass für Mitglieder der Carl-Schirren-Gesellschaft)

Was bekommst Du dafür?

Neben dem Seminarprogramm organisieren wir für Dich Unterkunft und Verpflegung.

Dazu erstatten wir Deine Fahrtkosten (begrenzt) und bezahlen den Eintritt bei Veranstaltungen, die zum Seminarprogramm gehören. 

Wer beantwortet meine Fragen und wo kann ich mich anmelden?

l.leiminger.dbjw@deutsch-balten.de

 

Mehr Infos findest Du auf unserer Homepage:

www.dbjw.de/spstartu21

Seminarflyer SPS Tartu 2021_

Programm (vorläufig) Schwerpunktseminar Tartu 2021

Anmeldeformular SPS Tartu 2021

Wir freuen uns auf Dich,

Dein Team vom DBJW

Anastasija Baranovska

Projektkoordinatorin / Project Coordinator

Deutschbaltische Studienstiftung / German-Baltic Academic Scholarship Foundation
Das Deutsch-Baltische Jugendwerk / German-Baltic Youth Office

a.baranovska.dbjw@deutsch-balten.de

@dbjugendwerk auf / on
Twitter || Facebook || Instagram

Freiberufliche Norwegisch- und Schwedisch-Dozent:innen gesucht für Präsenz- und/oder Online-Unterricht

Das Sprachenatelier Berlin sucht laufend qualifizierte und engagierte muttersprachliche Lehrer:innen zur Ergänzung unseres Teams.

Wenn du Erfahrung und Spaß am Unterrichten hast und überzeugt bist von unserem Konzept, Sprachen mit Kunst und Kultur zu verbinden, dann schick uns deine aussagekräftige Bewerbung per Post oder E-Mail (bitte max. 4 MB!)

(vgl. unsere Webseite)

Sprachenatelier Berlin [isk] GmbH
institut für sprachen, kunst und kultur
Frankfurter Allee 40
10247 Berlin

Tel.: +49.(0)30.2758 9855
Fax:  +49.(0)30.2758 9854

www.sprachenatelier-berlin.de
mail@sprachenatelier-berlin.de

Paul-Schiemann-Seminar 08.-15.08.2021 in Odziena-Schloss, Lettland

Es gibt noch freie Plätze im Paul-Schiemann-Seminar 2021 in Odziena-Schloss, Lettland.

Dieses Jahr unternehmen wir beim Paul-Schiemann-Seminar eine ganz besondere Reise! Eine Woche lang werden wir auf einem zauberhaften Gutshof in Lettland zusammen acht Jahrhunderte gemeinsame Geschichte erkunden. Und abends tanzen. Nicht nur auf dem "Grünen Ball" am Abschlussabend.

Das Paul-Schiemann-Seminar findet vom 08.-15. August 2021 unter dem Thema „Das Baltikum in Europa. Gemeinsame Geschichte – gemeinsame Zukunft“ in Odziena-Schloss, Lettland statt.

Das Seminar richtet sich an eingeschriebene Student:innen aller Hochschulen und Fachrichtungen sowie Schüler:innen von Oberstufen ab 16 Jahren aus Deutschland, Estland, Lettland, Litauen und Russland.

Die Arbeitssprache ist Deutsch.

Teilnahmegebühr:

100€ für Teilnehmer:innen aus Deutschland,

50€ für Teilnehmer:innen aus Estland, Lettland, Litauen und Russland.

Mitglieder der Carl-Schirren-Gesellschaft erhalten einen Nachlass von 5€.

Reisekosten können bis zu 150€ für Teilnehmer:innen aus Deutschland und Russland erstattet werden. Für Teilnehmer:innen aus Estland und Litauen können die Reisekosten bis zu 50€ erstattet werden. Für Teilnehmer:innen aus Lettland – bis zu 30€.

Das ausgefüllte Anmeldeformular muss bis zum 18. Juli an Anastasija Baranovska (anastasija.barnes@gmail.com) und Magnus Clauss (magnusclauss@gmail.com) geschickt werden.

Weitere Infos: https://www.dbjw.deutsch-balten.de/paul-schiemann-seminar

Anastasija Baranovska
Projektkoordinatorin / Project Coordinator

Deutschbaltische Studienstiftung / German-Baltic Academic Scholarship Foundation
Das Deutsch-Baltische Jugendwerk / German-Baltic Youth Office


a.baranovska.dbjw@deutsch-balten.de
@dbjugendwerk auf / on 

Twitter || Facebook || Instagram
www.dbjw.deutsch-balten.de

 

--------------------
Die Deutschbaltische Studienstiftung setzt sich für Austausch und Verständigung zwischen jungen Erwachsenen aus Deutschland, den baltischen Staaten und Russland auf den Grundlagen von Demokratie und Menschenrechten ein. Dazu vergibt sie Stipendien, veranstaltet Seminare und Kongresse, vermittelt Praktika und fördert die Vernetzung ihrer Stipendiaten und Teilnehmer durch die Alumniarbeit. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) weiterentwickeln.

The German-Baltic Academic Scholarship Foundation engages in exchange and understanding between young adults from Germany, the Baltic Countries and Russia. Its activities are based on democracy and human rights. For this purpose it awards grants, organizes seminars and congresses, mediates internships. Because of the shared history the Foundation is moving to become the German-Baltic Youth Office (DBJW).

 

 

63. Nordische Filmtage Lübeck: Mitarbeiter:innen gesucht

Die Nordischen Filmtage Lübeck suchen für ihre nächste Festivalausgabe (03.-07.11.2021)

Mitarbeiter:innen für folgende Bereiche:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Social Media
Eventmanagement
"Lübeck Meetings" / Branchenevents

Details zu den genannten Stellen finden sie nachfolgend: Stellenausschreibungen NFL_Mitarbeit 2021

und auf unserer Website: www.nordische-filmtage.de.
Zeitraum: August/September bis November 2021

Bewerbungen bitte per E-Mail bis zum 27. Juni 2021 an: bewerbung@nordische-filmtage.de.

Bewerbungen für die angebotenen Praktika sind ebenfalls noch möglich.

Hansestadt Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
Breite Str. 6-8, 23539 Lübeck, Germany
info@nordische-filmtage.de

63. Nordische Filmtage Lübeck
03.-07.11.2021

63. Nordische Filmtage Lübeck (03.-07.11.2021) – Praktika

Die Nordischen Filmtage Lübeck suchen für ihre nächste Festivalausgabe (03.-07.11.2021) Praktikant:innen für folgende Bereiche:

Unterstützung Künstlerische Leitung
Filmmanagement
Kinder- und Jugendprogramm/Schulkino
Guestmanagement/Akkreditierung
Eventmanagement

Die Details zu den genannten Praktika finden Sie bitte nachfolgend und auf der Website:

www.nordische-filmtage.de.

Stellenausschreibungen NFL Praktika 2021

Praktikumszeitraum: August/September bis November 2021
Bewerbungen bitte per E-Mail bis zum 17. Juni 2021 an: bewerbung@nordische-filmtage.de.

Hansestadt Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
Breite Str. 6-8, 23539 Lübeck, Germany
info@nordische-filmtage.de

63. Nordische Filmtage Lübeck
03.-07.11.2021