Nordeuropa

63. Nordische Filmtage Lübeck (03.-07.11.2021) – Praktika

Die Nordischen Filmtage Lübeck suchen für ihre nächste Festivalausgabe (03.-07.11.2021) Praktikant:innen für folgende Bereiche:

Unterstützung Künstlerische Leitung
Filmmanagement
Kinder- und Jugendprogramm/Schulkino
Guestmanagement/Akkreditierung
Eventmanagement

Die Details zu den genannten Praktika finden Sie bitte nachfolgend und auf der Website:

www.nordische-filmtage.de.

Stellenausschreibungen NFL Praktika 2021

Praktikumszeitraum: August/September bis November 2021
Bewerbungen bitte per E-Mail bis zum 17. Juni 2021 an: bewerbung@nordische-filmtage.de.

Hansestadt Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
Breite Str. 6-8, 23539 Lübeck, Germany
info@nordische-filmtage.de

63. Nordische Filmtage Lübeck
03.-07.11.2021

Lifetime Achievement Award – Anneli Sarhimaa, Professor of Northern European and Baltic Languages

The Finnish Alfred Kordelin Foundation, which is celebrating its 100th anniversary in 2020, has awarded Professor Anneli Sarhimaa the Alfred Kordelin Award of 30,000 euro based on her scientific achievements and social activities for the benefit of linguistic minorities in Northern Europe. In the explanatory memorandum to the Award, the Kordelin Foundation states the following:

“ANNELI SARHIMAA, PROFESSOR OF NORTHERN EUROPEAN AND BALTIC LANGUAGES

Anneli Sarhimaa is a prominent researcher on multilingualism and minority languages ​​in Northern Europe. Through her open-minded and analytical work, she has promoted linguistic sociological and community-based research on minority languages ​​in Northern Europe. The focus of her research is on the Karelian language and the future prospects of Finnish Karelian speakers. The research is based on a strong knowledge of the field and work with the Karelian community. In this way, Sarhimaa has produced a wealth of new information about Karelians in Finland. At the same time, she has shown major shortcomings in Finland's current language legislation. Comprehensive knowledge based on his research work is utilized in both academic and societal contexts.

Issues concerning minority language communities reflect the prevailing language policy in society more broadly. Sarhimaa’s key merits include developing remedial measures to maintain and enhance cultural diversity. Through her activities, she has significantly promoted the discussion on minority languages ​​and language communities, broadened the terminology used in the discussion and thus provided a model for both researchers and the Finnish Karelian community.

Anneli Sarhimaa has been distinguished as a determined researcher working in the conditions of multidisciplinary science making, as well as an organizer and networker of research. Sarhimaa is Professor of Northern European and Baltic Languages ​​at the University of Mainz in Germany. She has worked in Mainz for almost twenty years and has greatly contributed to the visibility of Finnish culture in Central Europe.”

https://www.sneb.uni-mainz.de/team/anneli-sarhimaa/

Deutsch-Baltische Konferenz Vilnius 16.-18. Oktober 2020

„EUROPE SHALL HEAR YOU“

- Europäische Antworten auf Zukunftsfragen -

 

Nach der ersten Deutsch-Baltischen Konferenz Riga „Brücken bauen“ im Juli 2019 lädt das Deutsch-Baltische Jugendwerk zur Konferenz nach Vilnius ein. Junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren aus den Baltischen Staaten und Deutschland diskutieren gemeinsam ihre europäischen Lösungsansätze für vier Zukunftsfragen:

 

Cluster A:Gegenseitigkeit oder Gegeneinander – Ein Weg zwischen Individualismus und Kollektiv? (DE)

Cluster B:Für manche oder für alle? – Wie können wir Teilhabe in einer digitalisierten Gesellschaft gestalten? (DE)

Cluster C:Wem sollen meine Daten gehören? – Datensouveränität (ENG)

Cluster D:Cure or Design – Welche Gentechnologie wollen wir? (ENG)

 

Da wir aufgrund der anhaltenden Corona-Situation noch nicht sagen können, wie die Reisebestimmungen sein werden, gibt es parallel zu der analogen Veranstaltung die Möglichkeit diese digital zu verfolgen und daran teilzunehmen. – Weitere Informationen folgen in Kürze.

Unsere Deutsch-Baltische-Konferenz Vilnius findet vom 16. bis 18. Oktober 2020 statt.

Gerne können Sie an dieser auch digital teilnehmen.

 

Sharing is caring – Wir freuen uns sehr,
wenn Sie diese Einladung mit Ihrem Netzwerk teilen würden!

 

Alle Interessenten sind herzlich willkommen, besonders natürlich junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren. Mehr Informationen über das Jugendwerk finden Sie unterwww.dbjw.de.

 

Hier geht’s zur Anmeldung - hier.

 

Nachfolgend finden Sie das aktuelle Programm (Änderungen vorbehalten): Programm DBK Vilnius 2020_DE Programm DBK Vilnius 2020_ENG

Für weitere Informationen schreiben Sie uns gerne an: dbkvilnius20.dbjw@deutsch-balten.de

Wir freuen uns auf Sie und eine spannende Konferenz!

 

P.S: Die Veranstaltung finden Sie auch bei Facebook.

 

+++ English version +++ 

"EUROPE SHALL HEAR YOU"

-European Answers to Future Questions-

 

The German-Baltic Youth Office would like to invite you to a conference in Vilnius.

The conference in Vilnius will follow on the heels of the German-Baltic Conference in Riga, "Building Bridges" (July 2019), and the DBK Digital webinars on Zoom (June-September 2020).

Young people between the ages of 16 and 30 from the Baltic States and Germany discuss their European approaches to four future issues:

 

Cluster A: Mutuality or one against the other – a way between individualism and collectivism? (DE)

Cluster B: Just for few or for everyone? – How can we organise participation in a digital society? (DE)

Cluster C: Who shall own my data? - data sovereignty (ENG)

Cluster D: Cure or design – what kind of genetic engineering do we want? (ENG)

 

Due to the ongoing corona situation, we have decided to make the conference "hybrid."

It will take both in-person and online: There will be a conference in Vilnius and a possibility to follow it digitally on Zoom. 

- Further information will follow shortly.

 

Our German-Baltic Conference Vilnius will take place from 16th to 18th October 2020.

You are welcome to participate digitally.

 

Sharing is caring - we are very happy,

if you would share this invitation with your network!

All interested parties are welcome, especially of course young people between 16 and 30 years of age. More information about the Jugendwerk can be found at www.dbjw.de.

 

Would you like to join us? Please register – here.

 

In the appendix you will find the current program (subject to change).

If you have any questions, write to us: dbkvilnius20.dbjw@deutsch-balten.de

 

We look forward to meeting you in-person or online this mid-October!

 

Your DBJW-Team

 

P.S: You can also find the event on Facebook.

 

 

 

 

Anastasija Baranovska
Projektkoordinatorin / Project Coordinator

Deutschbaltische Studienstiftung / German-Baltic Academic Scholarship Foundation
Das Deutsch-Baltische Jugendwerk / German-Baltic Youth Office

a.baranovska.dbjw@deutsch-balten.de

@dbjugendwerk auf / on 

Twitter || Facebook || Instagram
www.dbjw.de

 

 

--------------------
Die Deutschbaltische Studienstiftung setzt sich für Austausch und Verständigung zwischen jungen Erwachsenen aus Deutschland, den baltischen Staaten und Russland auf den Grundlagen von Demokratie und Menschenrechten ein. Dazu vergibt sie Stipendien, veranstaltet Seminare und Kongresse, vermittelt Praktika und fördert die Vernetzung ihrer Stipendiaten und Teilnehmer durch die Alumniarbeit. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte will sich die Stiftung zu einem Deutsch-Baltischen Jugendwerk („DBJW“) weiterentwickeln.

The German-Baltic Academic Scholarship Foundation engages in exchange and understanding between young adults from Germany, the Baltic Countries and Russia. Its activities are based on democracy and human rights. For this purpose it awards grants, organizes seminars and congresses, mediates internships. Because of the shared history the Foundation is moving to become the German-Baltic Youth Office (DBJW).

 

Noch Plätze frei: Paul-Schiemann-Seminar in Odziena-Schloss, Lettland, 11.-18. August 2019

Liebe Interessentinnen und Interessenten des Deutsch-Baltischen Jugendwerks,

wir wollen euch herzlichst darauf aufmerksam machen, dass noch 10 Plätze für unser Paul-Schiemann-Seminar in Odziena-Schloss, Lettland im Moment verfügbar sind !!

Dieses Jahr unternehmen wir beim Paul-Schiemann-Seminar eine ganz besondere Reise! Eine Woche lang werden wir auf einem zauberhaften Gutshof in Lettland zusammen acht Jahrhunderte gemeinsame Geschichte erkunden. Und abends tanzen. Nicht nur auf dem "Grünen Ball" am Abschlussabend.

Das Paul-Schiemann-Seminar findet vom 11.-18. August 2019 unter dem Thema Das Baltikum in Europa. Gemeinsame Geschichte – gemeinsame Zukunft“ in Odziena-Schloss, Lettland statt.

Das Seminar richtet sich an eingeschriebene Student*innen aller Hochschulen und Fachrichtungen sowie Schüler*innen von Oberstufen ab 18 Jahren aus Deutschland, Estland, Lettland, Litauen und Russland. Die Arbeitssprache ist Deutsch (B1-B2). Weiterlesen "Noch Plätze frei: Paul-Schiemann-Seminar in Odziena-Schloss, Lettland, 11.-18. August 2019"

Skandinavische Übersetzerwerkstatt / Nov. 2019 im Nordkolleg Rendsburg

Wir möchten Sie auch in diesem Jahr sehr gerne auf die »Skandinavische Übersetzerwerksatt für Studierende und Berufsanfänger/innen« im Nordkolleg Rendsburg aufmerksam machen.

Die Werkstatt findet vom 10. bis 13. November 2019 im Nordkolleg Rendsburg statt. Unter der Leitung der Übersetzerin Christel Hildebrandt werden Texte der norwegischen Autorin Synne Lea übersetzt. Wir freuen uns, dass die Autorin an einem der Tage selbst im Seminar anwesend sein wird und sich mit den Teilnehmenden über ihre Werke und die Übersetzungen austauscht. Zudem ist eine öffentliche Lesung mit Monica Kristensen und den Kursteilnehmenden geplant.

Weitere Informationen finden Sie bitte nachfolgend: Ankündigung Skandinavische Übersetzerwerkstatt_Nordkolleg

Nordische Filmtage Lübeck 2019 – Stellenausschreibungen

Die 61. Nordischen Filmtage Lübeck (29.10.-03.11.2019) suchen ab sofort neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die folgenden Stellen der nächsten Festivalausgabe. Bewerbungsschluss: 2. Juni 2019

Assistenzstellen (Honorarbasis):
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eventmanagement
Filmmanagement
Akkreditierung/Guestmanagement

Praktika (vergütet):
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eventmanagement
Filmmanagement
Guestmanagement
Kinder- und Jugendprogramm/Schulkino

Die Details zu den o.g. Stellen und Praktika finden sie nachfolgend AusschreibungenJobsPraktika2019_NFL_final und der Website unter: https://www.luebeck.de/filmtage/de/presse/meldungen/61_nfl_pi_2_Stellenausschreibungen.html

Alle Bewerbungen bitte per E-Mail an sandra.jung@nordische-filmtage.de. Rückfragen beantworten wir gerne auch unter 0451 122 5158.
Bewerbungsschluss: 2. Juni 2019

Erasmus-Infoveranstaltung am Mo, 26. November 2018

Studiert ihr Linguistik und habt Interesse, ein Auslandssemester im SNEB-Raum zu verbringen? Dann kommt zur Info-Veranstaltung am 26. November 2018.

Um 14.30 Uhr werden im Raum 01-618 in der Englischen Bibliothek (Philosophicum) alle Fragen rund um das Erasmus-Semester, die Partneruniversitäten und das Bewerbungsverfahren beschrieben.